Archive

Das Archiv von Yannis Tsarouchis ist untrennbar mit seinem Gesamtschaffen verbunden. Es ist von ihm selbst im Verlauf seines Lebens zusammengestellt worden und umfasst Dokumente zu seinem Privatleben und seiner künstle- rischen Entwicklung. Nach Tsarouchis' Tod, 1989, ging das Archiv in das Eigentum der Stiftung über. Man kann daher mit nur ganz geringem Vorbe- halt davon ausgehen, dass es vollständig erhalten geblieben ist. Die Vollständigkeit geht bereits auf Tsarouchis selbst zurück, der dieses wertvolle Material nicht nur gewissenhaft gesammelt, sondern bereits zu Lebzeiten mit seiner Klassifizierung begonnen hat.

Das Archiv umfasst folgende thematische Einheiten:

I. Persönliche und biographische Unterlagen

Diese Materialgruppe beinhaltet alle Dokumente, die sich auf Tsarouchis’ Studium, seinen Militärdienst, auf persönliche Angelegenheiten und Erlebnisse, biographische Details u. a. beziehen.

II. Schöpferisches Werk

a. Malerei
Unterlagen zur Entwicklung seines Schaffens, von den Jugendjahren bis zu seinem Tod, zu Dokumentationen, Ausstellungsteilnahmen, zum Verkauf von ‚ Werken, zu Aufträgen, Einladungen usw.

b. Theater - Tanz - Film
Dokumente zu seinen bühnen- und kostümbildnerischen Aktivitäten für das Theater - Opern, Tragödien, Tanz und Film. Programme, Fotografien, Verträge, Kritiken, Korrespondenz zum Theaterschaffen, Einladungen usw.

c. Schriftstellerisches Werk
Diese Gruppe umfasst alles, was mit dem schriftstellerischen Schaffen von Yannis Tsarouchis in Verbindung steht, die Schriften, die er heraus- gegeben hat.

III. Pädagogisches Werk

Diese Gruppe umfasst die Notizen und alles, was mit der Zeit seiner Lehre am Ionischen Zentrum in Zusammenhang steht.

IV. Geschichte des Kostüms

Historisches Archiv seiner Studien zu Kostümen verschiedener Regionen und Epochen.

V. Korrespondenz

Die Korrespondenz umfasst Briefe an Griechen und Ausländer, die entweder in Freundschaft oder beruflich mit Yannis Tsarouchis verbunden waren. Zu ihnen gehören Briefe von Lila de Nobili, Teriade (Stratis Eleftheriadis), Claude Bernard, Yannis Moralis, Manos Chatzidakis, Alexis Minotis, Franco Zefirelli und viele andere Angehörige der Athener Gesellschaft jener Zeit.

VI. Fotoarchiv

Private Fotografien, zu Studienzwecken seiner Werke aufgenommene Fotografien von Modellen, klassizistische Gebäude u. a.

 

 

Vom Beginn der Stiftungsaktivitäten an bis heute ist das Archiv immer wieder durch bedeutende Schenkungen bereichert worden und es wird auch jetzt noch ständig ergänzt.

error: Content is protected !!